Zuhause 2     ...weiteres von Dürscheid


  • Dürscheid Panorama



Hinweis:

Wenn bei der Verwendung von Fotos gegen Persönlichkeitsrechte oder Urheberrechte versehentlich verstoßen wurde, bitte Info!
--> Entsprechende Fotos werden dann unverzüglich entfernt.






______________________________________________F415 - F418___

Dürscheid   Panorama  (Teile von Bildpostkarten)

1905:  In der Mitte die Kirche,
davor links, die Gaststätte … (heute Dürscheider Hof),
weiter links - dass große Gebäude - der Gasthof zur Post von Johann Buchholz (heute Wipperfürther Str.112, Spielhalle).

(Quelle Fotos Walter Osenau)












F416:    1911,  Blick aus südöstlicher Richtung.

Unterhalb der Kirche, das ehemalige „Haus Roth“, 
links daneben die Gaststätte (heute Dürscheider Hof).

Rechts, schemenhaft hinter dem Baum, die "Handlung" Sahler/Raffelsiefen (heute Lotto Kapoor)















F417:    1936    Auch hier der Blick aus südöstlicher Richtung.

Unterhalb der Kirche das ehemalige „Haus Roth“, 
links daneben die Gaststätte (heute Dürscheider Hof).

Die Dächer der Häuser wurden für die Postkarten koloriert.


F418:    Der Blick aus südlicher Richtung auf Dürscheid.

Vom Rand links zur Mitte sieht man den Verlauf der Dürschtalstr.,
das erste Haus von links scheint „Dürschtalstraße. 14“ zu sein.
Im Vordergrund rechts verläuft die Straße „Am Buchholberg“.











________________________________________________F52___

Dürscheid in den 60er Jahren (Teil einer Bildpostkarte):

Zur Orientierung:
Von links nach rechts sieht man den Verlauf der Dürschtalstraße
und halbrechts in der Mitte den davon abzweigenden
Weg "Am Buchholzberg".

















_________________________________________________F7___

Teilansicht einer Postkarte von Dürscheid

Zur Orientierung:
- links neben der Kirche die Gaststätte Buchholz, heute Spielhalle,
- links vor der Kirche die Gaststätte Schneider,
- rechts vor der Kirche das mittlerweile abgerissene "Haus Roth",
- der Weg im Vordergrund ist "Am Buchholzberg", 

 

 

 

 















_____________________________________________________F573___

Dürscheid      Blick vom Kirchendach

Blickrichtung aus WSW, vermutlich aus einer der Spitzdachgauben der Kirche.

 Von rechts unten nach Mitte links verläuft die (heute) Wipperfürther Straße, gesäumt von dichtem Baumwerk.
Mitte – ganz links – Sieht man das Haus (heute) Wipperfürther Str. 133. Unten ganz rechts (Teil eines Daches), die Handlung Sahler (heute Wipperfürther Str. 115, Lotto Kapoor).
Halb links, ganz unten sieht man das Dach von der ehemaligen Vikarie (heute Wipperfürther Str. 113).
In der Mitte, das Gebäude mit dem hellen Giebel ist das Haus Schätzmüller (heute Wipperfürther Str. 140). 

Quelle Foto  Gaby Lamsfuß


















________________________________________________F21___

Dürscheid      Teilansicht einer Bildpostkarte von Dürscheid

- Oben rechts unterhalb des Waldes sieht man eine planierte Fläche (Vorarbeiten für den
  Sportplatz).
- Die Siedlungen "Am Wäldchen", Teile "Zum Sportplatz" und der westliche Teil "Kirchberg"
  bestehen noch nicht.
- Der Wohn-/Geschäftskomplex "Wipperfürther Straße 101" war noch im Bau.











  

___________________________________________________F601___

Dürscheid   Panorama       vor Oktober 1961

Die Besonderheit dieser Aufnahme: Die Bildpostkarte zeigt etwas rechts von der vertikalen Mitte die alte und die neue Dürscheider Schule. Der Abriss der alten Schule erfolgte im Oktober 1961.
















_____________________________________________F175 + F235__

Dürscheid     Mitte 1960er Jahre

Teil einer Bildpostkarte, zur Orientierung:

- halb rechts Mitte oben: Das Hover Kreuz in einer Baumumrandung.
- Mitte halb links: Das neue Schulgebäude ist fertig (langgezogener Bau). Darüber vernimmt man
  den Beginn des Siedlungsbaus "Am Kirchberg" gegenüber dem Friedhof.
- unterhalb der Schule rechts sieht man die Gebäude 
   - Wipperfürther Str. 130 (heute Fleischerei Molitor) und
   - Wipperfürther Str. 123, seinerzeit Möbelgeschäftes Kindel (heute Polke).
- rechts untere Hälfte: Teile von Steeg.

 

 

 

 














F235:    Erweiterte Variante nach rechts



















_________________________________________________F16___

Dürscheid, Blick vom Winterberg.

- Oben rechts sieht man Blissenbach.
- Links, das längliche Gebäude, der Schulneubau.
- Der Siedlungsbau links des Hover Weges und nördlich des Friedhofes stand in den Anfängen.
  Man glaubt, Fundamente zu erkennen...

 

 

 

 














_________________________________________________F81___


Dürscheid     Bildpostkarte 

Blick vom Winterberg.


















____________________________________________________F753___

Dürscheid     Luftaufnahme 16.04.1978

Der Blick in Höhe Spitze aus Richtung WSW nach Dürscheid.
Die Aufnahme zeigt im Vordergrund links den begonnenen erweiterten Siedlungsausbau „Kirchberg“ und „Am Wäldchen“.
Rechts des „Wäldchens“ (unten dominant in der Mitte) sieht man deutlich die Straßenführung zwischen Dürscheid und Spitze.

(Quelle Foto: Otto Müller) 





________________________________________________F176___

Dürscheid um 1890

Zur Orientierung von links nach rechts dem Straßenverlauf (heute Wipperfürther Str.) folgend:
- andeutungsweise, das Gebäude "Dürscheider Hof"
- das ehemalige "Roths Haus"
- die ehemalige Scheune angebaut an das Gebäude "Lotto Beuth"
- darüber die Kirche mit dem "ersten" Kirchenschiff, neben der Kirche die ehemalige Vikarie
  (heute Wipperfürther Str. 113)
- unterhalb weiter drei Scheuen, die nicht mehr stehen

Oben, halb rechts das Gebäude, welches links neben dem Wäldchen zu sehen ist, könnte das Pfeifer-Haus am Kirchberg sein.


















________________________________________________F184___

Dürscheid      etwa erste Dekade des 20 Jahrhunderts

Blick auf Dürscheid (Teil einer Bildpostkarte) aus südwestlicher Richtung.

Dominat in der Mitte die Kirche, recht unterhalb Gasthof Buchholz (heute Spielhalle, Wipperfürther Str. 112), links neben der Kirche das Pastorat.












________________________________________________F234___

Dürscheid     nach 1895

Frühes Panorama von Dürscheid aus Blickrichtung Südwesten.

Oben, von links nach rechts: Das Pfarrhaus (erbaut 1895), die Kirche, etwas unterhalb (großes Gebäude) der Gasthof zur Post von Johann Buchholz (heut Wipperfürther Str. 112).
Direkt rechts unterhalb der Kirche, das Wohnhaus mit Scheune (siehe auch F142).



















________________________________________________F298___

Dürscheid    Panorama Ende 19. Jahrhundert

Variante zum Bild (oben) F234, aber deutlich detailreicher.



















_____________________________________________F450 - F454__

Dürscheid    Panorama  um die Jahrhundertwende 19ten/20sten

Details und Ausschnitte (thematisch verteilt auf den Fotos:
F451, F452, F453, F454 nachfolgend, 
F449 bei „Schule Dürscheid“).


Quelle Fotos:  "Glasplatten Archiv Wipperfürth"
(Fund/Sammlung von ca. 40.000 Fotos  der Fotografen
„Theodor Meuwsen“ und „Emil Hardt“ aus dem
späten 19. und dem frühen 20. Jahrhundert). 






F451:   Blick aus NNO, vermutlich vom Standort etwa heute oberer
Teil Straße „Steintor“.
In der Mitte vor der Kirche sieht man das „alte Haus“ der Familie Buchholz (siehe auch F142). Es wurde abgerissen, dort ist heute der Parkplatz vor dem Biergarten des Gasthauses Oessenich.

Rechts daneben (groß dominant) die Gaststätte Buchholz und zwischen den beiden „Buchholz-Häusern“ vernimmt man vage die linke Giebelecke des Gasthauses (heute Schneider, Dürscheider Hof).

Im Vordergrund, das Haus mit Anbauten steht nicht mehr.































F454:    Blick aus NNO, vermutlich vom Standort etwa heute oberer Teil Straße „Steintor“.

Links, die Gaststätte Buchholz (heute Wipperfürther Str. 112),
davor links die Scheue von Buchholz (wurde abgerissen, heute Freifläche).
Rechts, Mitte (Fachwerk), eine Scheune, zugehörig vermutlich zur Gaststätte Klein, später Schneider.
Hinter dieser Scheune sieht man blass 4 Objekte, die m.E. bereits Häuser in Steeg zeigen.






























F452:    Blick aus NNO, vermutlich vom Standort etwa heute oberer Teil Straße „Steintor“.

Im Hintergrund das Pfarrhaus (heute Kirchberg 4), davor links, Fachwerk, die Gaststätte Oessenich in der damaligen Bauform.






















F453:    Blick aus NNO. Rechts oben (unterhalb der Kirche) das Haus Buchholz, weiter nach halblinks, oben (unterhalb des Pfarrhauses (4 Fenster, eine Tür) sieht man die Gaststätte Oessenich in der damaligen Struktur, links mit Anbau.
Von den Häusern, Scheuen oder Schuppen im Vordergrund steht m. E. nichts mehr.
Dort ist heute die Bebauung rund um die Leo-Fahlenbock-Str.
















__________________________________________________F642___

Dürscheid      Datum ?   

Der Blick auf Dürscheid. In der Mitte – dominant – das Gasthaus Buchholz, links daneben die Kirche, ganz links das Haus Orth mit Stall/Scheune. Im Vordergrund Wiesen und Scheunen, dort stehen heute die Häuser der Leo-Fahlenbock-Str. 
















__________________________________________________F749___

Ein weiterer Blick auf die Fläche „Orths Garten“ in der „Orths Kurve“ vor der Siedlungsbebauung.

(Quelle Foto: Geschichtsverein Kürten – Foto: Dr. Wauer)


















_________________________________________________F3___

Dürscheid vor oder um 1939 (von Postkarte, Teilansicht):

Zur Orientierung, links oben die Kirche, darunter von links:
- Wipperfürther Str. 126 (Steuerberaterbüro Burgmer).
-                                 128 ("Tee-Gestöber").
-                                 130 (Metzgerei Molitor) mit Hintergebäude.














_________________________________________________F2___

Dürscheid      1940, 1949 ?

gesehen vom Winterberg (von Postkarte, Teilansicht)
- Links dominant das Gasthaus Oessenich.
- Mitte die Kirche.
- Rechts außen die alte Schule (wurde später abgerissen, als der Schulneubau anstand.





















___________________________________________F541___

Dürscheid  Panorama etwa 1940er Jahre 




















_______________________________F817___

Dürscheid     Panorama

1950er oder 1960er Jahre


(Quelle Foto:    Hans Berghaus) 




















________________________________________________F565___

Dürscheid     Panorama Blick aus Richtung Nordost

Alle Objekte sind zuzuordnen:
Dominat die Kirche, rechts daneben das Pfarrhaus, weiter recht das Haus „Kirchberg 6“ (heute A. Kierspel), davon links oberhalb das Transformator-Häuschen, und davon weiter rechts, die alte Schule.
Rechts unterhalb des Pfarrhauses, die ehemalige Vikarie.
Oberhalb der Kirche – rechts – die Häuser zuerst (heute) „Kirchberg 7“ (Haus Pfeifer) und dann „Kirchberg 9“ (Haus Franken).
Links oberhalb der Kirche zeichnet sich der Friedhof ab.
Unten v.l.n.r: Eine Scheune, die zur Gaststätte Oessenich gehörte, dann das Gasthaus Oessenich, dann das Gasthaus (heute Dürscheider Hof) und „Haus Roth“ (nur etwas vom Giebel sichtbar). 


(Quelle Foto: Hein Schmitz) 

























________________________________________________F406___

Dürscheid Ende 1920er Jahre Bildpostkarte

Blick aus Richtung Buchholzberg auf Dürscheid.
In der Mitte, die Dürscheider Kirche.
Gegenüber dem Haus ganz links (heute Dürschtalstr. 6) siehtman die noch unbebaute Straße (heute) „Am Buchholzberg“.
Quelle Fotos: Walter Osenau
















_________________________________________________F1__

Dürscheid 2002 fotografiert aus einem Heißluftballon















===================   Ende Panorama Dürscheid   ============================
=============================================================================
 

...Steeg + Keller + Hütte + Weyermühle + Steinbach  ->   im Folgeordner

 


 


Copyright  ©  Norbert Grothoff, Dürscheid  
zu allen abgebildeten Fotos und Texten




_________________